UNSERE 5 TIPPS
GESUND UND GLÄNZENDES HAAR IM HERBST

Die Zeit der heissen Tage - der lauen Sommerabende neigt sich dem Ende zu.

Autumn is coming!

Die Natur aber auch unser persönliches Verhalten passen sich der Jahreszeit an.
Haut und Haare brauchen jetzt besonders viel Aufmerksamkeit und viel Pflege
.

Mit unseren Profitricks steht dieser schönen Jahreszeit nichts mehr im Wege!

1. Nicht zu oft - nicht zu heiss waschen

Durch zu häufiges Waschen wird der Schutzfilm der Haares und somit der natürliche Feuchtigkeitshaushalt durcheinandergebracht. Zu heisses Wasser öffnet die Schuppenschicht der Haare und auch warme und trockene Heizungsluft führen dazu, dass die Haare stumpf und glanzlos werden. Besser zwischendurch einmal eine Haarwäsche auslassen.
Gut zu wissen: Wasser aus der Leitung ist oft kalkhaltig - somit zwischendurch gekauftes, stilles Mineralwasser zum Ausspülen benutzen welches viel weicher und erträglicher ist für das Haar.

2. Gute Haarpflege und Spülung

Eine gute Haarpflege ist das A und O für gesundes und schönes Haar. Vor allem in der kalten und trockenen Jahreszeit  ist es sinnvoll besonders darauf zu achten!
Am besten eignen sich hochwertige Produkte welche das Haar stärken und natürlich unterstützen.
Meist sind diese pflanzenbasierend, mild und geben dem Haar die nötigen Nährstoffe, Spannkraft und Elastizität.

3. Die Kraft der Natur

Die Natur gibt uns alles - was wir brauchen.
Entgegen der künstlichen Inhaltsstoffe vieler Produkte enthalten natürliche Pflegelinien die besten Komponenten um das Haar auch in der nassen und kalten Jahreszeit stark und glanzvoll erstrahlen zu lassen.

4. Die Ernährung

Wie bei der Haut ist auch beim Haar eine gesunde und ausgewogene Ernährung die Basis.
Obst und Gemüse, aber auch gesunde Fette tragen einen wesentlichen Teil dazu bei. Zink  findet man in FIsch, Erdnüssen, Haferflocken usw.
Vitamin B5 leistet ebenso einen beträchtlichen Teil für ein gesundes Haar bei. Dieses wichtige Vitamin findet sich vor allem in Avocados, Reis und Nüssen.
Wasser - die Basis des Menschens betrifft auch das Haar - heisst
: mindestens zwei bis drei Liter pro Tag trinken!

5. Trockene Kophaut - HILFE!

Die Kopfhaut juckt und zwickt - mit hoher Wahrscheinlichkeit ist eine zu trockene Kopfhaut Schuld daran. Gute Abhilfe kann da das Hausmittel OLIVENÖL schaffen. Nach einer gründlichen Haarreinigung reichlich Olivenöl auf der Kopfhaut verteilen und einmassieren. Danach mit einem Tuch gut einpacken und zwei bis drei Stunden einwirken lassen!
Danach mit einem milden Shampoo wieder sanft auswaschen.


Das Resultat ist überwältigend!

Olivenöl stärkt das Haar und die Kopfhaut von Aussen - Nüsse liefern wichtige Nährstoffe von Innnen.
Eine gesunde und strahlende Mähne ist garantiert!

Keine Lust auf trockenes, fahles und sprödes Winterhaar?

Wir stehen kompetent und beratend mit den besten Produkten zur Seite.